Therapieformen

Kinesiotaping

Kinesiotaping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode aus Japan. Mittels elastischer und atmungsaktiver Klebestreifen, den Tapes, werden einzelne Gelenke oder größere Bereiche des Körpers stabilisiert.


Somit können Nackenverspannungen gelöst, Rückenschmerzen oder Knieprobleme gelindert werden, um nur einen Teilbereich der Anwendungsmöglichkeiten zu nennen.
Aber auch bei angeborenen oder erworbenen lymphatischen Stauungen wird das Kinesio-Taping neben der manuellen Lymphdrainage mit Lymphtape-Anlagen als begleitende, kontinuierlich wirksame Lymphtherapie eingesetzt.

Damit ein optimaler Effekt erzielt wird, ist eine genaue Kenntnis der Anatomie und der funktionellen Zusammenhänge des menschlichen Körpers erforderlich. Daher der Namensbestandteil "Kinetik" - die Lehre von der Bewegung

Der Patient wird dabei ganzheitlich betrachtet, um nicht nur die aktuellen Symptome, sondern auch die Ursachen für die Schmerzen und Verspannungen zu beheben. 

 

Zurück zur Übersicht